Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kredite.com.de

Mit dem Besuch der Webseite „Kredite.com.de“ (inkl. Subdomains) (die Plattform) erklären sich die Nutzer mit den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die AGB) sowie der Datenschutzerklärung der Kredite Media (die Betreiberin), einverstanden.

Die Betreiberin ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern und die aktuelle Fassung auf der Plattform zu veröffentlichen. Mitglieder werden vorgängig per Mitteilung im Benutzerkonto oder auf andere geeignete Weise informiert.

Aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung wird nachfolgend ausschliesslich die männliche Form für Nutzer und Mitglieder verwendet. Es sind jedoch stets Personen weiblichen und männlichen Geschlechts gleichermassen gemeint.

Einleitung

Die Plattform ermöglicht Kreditnehmern (den Kreditnehmern) den Abschluss eines Kreditvertrages mit der Betreiberin (der Kreditvertrag) und Finanzgebern (die Finanzgeber) den Kauf und Vertragsübertragung und/oder die Abtretung der aus dem Kreditvertrag entstehenden Kreditforderungen (die Kreditforderungen). Die Betreiberin ist gleichzeitig Betreiberin der Plattform. Zwischen dem Kreditnehmer und den Finanzgebern kommt kein Kreditvertrag zustande. Die Betreiberin untersteht der Geldwäschereigesetzgebung und verfügt über eine Bewilligung als Kreditgeberin gemäss Konsumkreditgesetz.

Die AGB regeln die Nutzung der Plattform. Zwischen der Betreiberin und Kreditnehmern gelangen zudem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kreditnehmer zur Anwendung. Zwischen der Betreiberin und Finanzgebern finden neben den AGB die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Finanzgeber Anwendung.

Registrierung und Mitgliedschaft

Eine Person kann sich entweder als Finanzgeber oder Kreditnehmer auf der Plattform registrieren (das Mitglied). Die Mitgliedschaft ist persönlich und nicht übertragbar. Gruppenregistrierungen (inkl. Ehepaare, Familien etc.) sind nicht zulässig. Die Nutzung der Plattform kann einzig durch Mitglieder erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Mitgliedschaft. Die Betreiberin kann Registrierungsgesuche ohne Angabe von Gründen ablehnen.

Die Mitgliedschaft steht sowohl juristischen Personen als auch natürlichen Personen über 18 Jahren offen. Kreditnehmer müssen ihren Wohnsitz resp. Sitz zwingend in der Deutschland oder Liechtenstein haben. Es steht der Betreiberin frei, entsprechende Nachweise einzuverlangen.

Die für die Registrierung notwendigen Angaben sind der Betreiberin vollständig und wahrheitsgetreu zu übermitteln. Die Betreiberin behält sich vor, die Angaben zu überprüfen und nötigenfalls Informationen von Dritten einzuholen. Änderungen der persönlichen Angaben sind unaufgefordert und ohne Verzug zu aktualisieren.

Mitglieder müssen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften von der Betreiberin identifiziert werden. Das Mitglied hat der Betreiberin die hierzu notwendigen Identifikationsmittel zu übermitteln.

Die Mitgliedschaft kann jederzeit durch das Mitglied gekündet werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und ist der Betreiberin per Post mitzuteilen. Die Kündigung wird nur wirksam und von der Betreiberin bestätigt, sofern und sobald:

(a) das Mitglied nicht als Kreditnehmer oder Finanzgeber an einem Kreditprojekt beteiligt ist; und

(b) das Mitglied keine Ausstände aus der Nutzung der Plattform gegenüber der Betreiberin aufweist.

Die Betreiberin kann die Nutzungsmöglichkeiten eines Mitglieds beschränken sowie den temporären oder dauerhaften Ausschluss eines Mitglieds ohne Angabe von Gründen beschliessen. Der Ausschluss eines Mitglieds lässt allfällige Ausstände des Mitglieds gegenüber der Betreiberin unberührt.

Kredit und Finanzierung

Kreditantrag

Kreditnehmer können die Betreiberin auf der Plattform um einen Kredit ersuchen (der Kreditantrag). Dazu hat der Kreditnehmer die von der Betreiberin verlangten Angaben wahrheitsgetreu und vollständig elektronisch mitzuteilen und allfällig verlangte Nachweise beizubringen.

Der Kreditnehmer ermächtigt die Betreiberin, sämtliche für die Überprüfung des Kreditantrages und die Abwicklung eines allfälligen Kreditvertrages notwendigen Auskünfte bei Dritten, insbesondere bei staatlichen Stellen, externen Bonitätsprüfern, Banken, der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) und der Informationsstelle für Konsumkredit (IKO) einzuholen und diesen Meldung zu erstatten. Allfällige vom Kreditnehmer verfügte Datensperren gelten gegenüber der Betreiberin unwiderruflich als aufgehoben.

Nach Abschluss der Kreditfähigkeitsprüfung nimmt die Betreiberin eine Bewertung des Kreditnehmers vor (das Scoring), um diesen in die jeweils anwendbaren Risikoklassen einzuteilen. Aufgrund des Scorings bestimmt die Betreiberin die Kreditkonditionen, beispielsweise Zins, Laufzeit und Kreditbetrag.

Kreditprojekt

Nach Prüfung des Kreditantrages kann die Betreiberin dem Kreditnehmer verschiedene Varianten eines Kreditvertrages offerieren oder den Kreditantrag ohne Angabe von Gründen ablehnen, insbesondere falls zwischen dem Kreditnehmer und der Betreiberin bereits ein Kreditvertrag besteht. Mit Bestätigung eines von der Betreiberin offerierten Kreditvertrages durch den Kreditnehmer, wird dem Kreditnehmer der entsprechende Kreditvertrag zugestellt (das Kreditprojekt). Die Betreiberin publiziert sodann das Kreditprojekt auf der Plattform, womit die Finanzierungsfrist zu laufen beginnt.

Mit Publikation des Kreditprojektes werden Nutzern der Plattform Angaben zum Kreditnehmer zur Verfügung gestellt. Diese umfassen neben Angaben zur Person unter anderem die Bonität und die finanziellen Verhältnisse des Kreditnehmers. Die Offenlegung erfolgt, um Finanzgebern eine Entscheidgrundlage zu bieten. Die Angaben erfolgen grundsätzlich anonym, können aber mit dem Einverständnis des Kreditnehmers auch personalisiert erfolgen.

Finanzierung

Innerhalb der von der Betreiberin festgelegten Finanzierungsfrist können FinanzgeberKreditforderungen erwerben (die Finanzierungszusage). Ein Finanzgeber kann eine oder mehrere Finanzierungszusagen abgeben.

Eine Finanzierungszusage ist bis zum Ablauf der Finanzierungsfrist verbindlich und kann weder geändert noch annulliert werden. Ein Widerruf der Finanzierungszusage ist nur möglich, falls für das entsprechende Kreditprojekt noch keine weitere Finanzierungszusage abgegeben wurde.

Mit gültigem Zustandekommen des Kreditvertrages tritt die Betreiberin eine Kreditforderung in der Höhe der Finanzierungszusage resp. der Summe der Finanzierungszusagen dem Finanzgeber gemäss den Bestimmungen des mit dem Finanzgeber abgeschlossenen Abtretungsvertrages ab.

Risikohinweis – Eigenverantwortung der Mitglieder

Die Betreiberin macht keine Empfehlung zum Abschluss eines Kreditvertrages oder zum Erwerb einer Kreditforderung. Mitglieder können aus dem Scoring oder den Kreditkonditionen keine Ansprüche ableiten.

Bei Abschluss des Kreditvertrages oder bei Erwerb einer Kreditforderung handeln Mitglieder eigenverantwortlich und informieren sich selbständig und individuell über die Tragbarkeit der damit verbundenen Risiken. Der Abschluss eines Kreditvertrags resp. der Erwerb einer Kreditforderung liegt in der ausschliesslichen Verantwortlichkeit des entsprechenden Mitglieds.

Gebühren

Die Gebühren für die Nutzung der Plattform durch einen Kreditnehmer oder Finanzgeber richten sich nach den jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kreditnehmer oder Finanzgeber und der jeweils andwendbaren Gebührenordnung.

Datenschutz

Die auf der Plattform verfügbare Datenschutzerklärung ist integrierter Bestandteil dieser AGB. Mit der Akzeptanz der AGB erklärt der Nutzer auch, der Datenschutzerklärung zuzustimmen.

Haftungsausschluss

Die Haftung der Betreiberin für leichtes Verschulden ist wegbedungen. Die Haftung für Erfüllungsgehilfen (beauftragte Dritte und/oder verbundene Unternehmen) sowie für sämtliche indirekte Schäden ist ausgeschlossen. Jeweils vorbehalten bleiben zwingende Gesetzesbestimmungen.

Die Betreiberin haftet weder für eine vorübergehende Nichtverfügbarkeit von Funktionalitäten der Plattform noch für damit verbundene technische Probleme und Fehlfunktionen. Die Betreiberin lehnt jede Haftung und jede Gewähr für Webseiten von Drittanbietern ab, die über Verlinkungen von der Plattform aufgerufen werden können.

Die Betreiberin haftet nicht für Schäden, die Mitglieder oder Dritte anderen Mitgliedern oder Dritten zufügen und mit der Nutzung oder mit dem Missbrauch der Plattform im Zusammenhang stehen.

Übertragung von Rechten und Pflichten an Dritte

Mitglieder erklären sich damit einverstanden, dass die Betreiberin zum Zwecke der Auslagerung Rechte und Pflichten aus den AGB (Outsourcing) ganz oder teilweise an Dritte im In- und Ausland abtritt oder überträgt.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die AGB unterstehen deutsch materiellem Recht. Die Anwendung des deutsch Internationalen Privatrechts sowie der Staatsverträge, insbesondere des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich, vorbehältlich zwingender Gerichtsstände.